Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Baden-Baden – Schmerzhafter Heimweg

Baden-Baden (ots) – Die Abitur-Feierlichkeiten einer Jugendlichen haben am Mittwochabend mit einem stationären Krankenhausaufenthalt geendet. Die Absolventin war auf dem Heimweg, als sie sich kurz nach 22 Uhr für eine folgenschwere Abkürzung entschied. Beim Erklimmen einer Böschung in der Annabergstraße verlor sie den Halt und fiel rückwärts auf die Straße. Ob vorangegangener Alkoholkonsum zum Verlust des Gleichgewichts beigetragen haben könnte, ist unklar. Nach derzeitigen Erkenntnissen kann ein Verschulden Dritter ausgeschlossen werden. Bereits in den Nachmittagsstunden haben sich weit über 100 Abiturienten in der Stephanienstraße vor einer dortigen Jugendbegegnungsstätte zum „Abfeiern“ getroffen. Zum Schulabschluss wurden hierbei ordentlich die Korken knallen gelassen. Unter den Abiturienten herrschte eine ausgelassene und friedliche Stimmung ohne Aggressionen. Seitens der Beamten des Polizeipostens Baden-Baden-Mitte gab es nichts zu beanstanden. Für zwei „Partyhungrige“ waren die Auswirkungen des mutmaßlich konsumierten Alkohols zu viel. Sie mussten vorsorglich von hinzugerufenen Einsatzkräften des Rettungsdienstes in eine Klinik gebracht werden. Der Großteil der Feiernden wurde noch vor 19 Uhr von Familienangehörigen, Freunden oder Bekannten abgeholt. Die Übriggebliebenen ließen den Abend friedlich ausklingen.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3933665