Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Baden-Baden – Wechselfalle, Hinweise erbeten

Anzeige

Baden-Baden (ots) – Die Mitarbeiterin einer Bäckerei in der Kaiserallee ist am Mittwochnachmittag von einem Trio beim vermeintlichen Kauf einer Flasche Mineralwasser überrumpelt worden und musste letztlich den Verlust von 50 Euro hinnehmen. Der Kauf war von den Unbekannten indes nur mit dem Ziel vorgeschoben worden, beim Bezahlen sowie der Rückgabe des Wechselgeldes für Verwirrung zu sorgen und die Angestellte um Bargeld zu erleichtern. Die Frau des Trios bezahlte gegen 15:30 Uhr ihren vorgetäuschten Einkauf mit einem Hundert Euro Schein. Nach Erhalt des Wechselgeldes wollte sie den Kauf plötzlich rückgängig machen. Zwei männliche Begleiter mischten sich nun in das Geschehen ein und lenkten die Bedienstete derart ab, dass nach einem unübersichtlichen Hin und Her schließlich 50 Euro aus der Kasse fehlten. Von den nun Gesuchten liegen nachfolgende Beschreibungen vor: Die Frau war etwa 30 bis 35 Jahre alt und circa 155 Zentimeter groß. Sie war sehr schlank, nahezu mager und hatte schlechte Zähne. Sie hatte dunkle und sehr dünne Haare und wirkte insgesamt ungepflegt. Ein Begleiter gab sich als ihr Ehemann aus, war etwa 30 bis 40 Jahre alt und wirkte klein. Er war schlank, hatte ein sehr schmales Gesicht sowie kurze helle Haare. Der zweite Mann wird als circa 40 bis 45 Jahre alt beschrieben, etwas kräftiger und ebenfalls auffallend klein bis maximal 160 Zentimeter. Auch er hatte kurze helle Haare. Hinweise zu verdächtigen Personen werden an die Beamten des Polizeipostens Baden-Baden-Mitte unter der Telefonnummer: 07221 32172 erbeten.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4327179