Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Bruchsal – Drei Leichtverletzte und erhebliche Verkehrsbehinderungen durch Unfall auf der B35

Karlsruhe (ots) – Drei leichtverletzte Personen, ein Sachschaden von mehreren tausend Euro sowie eine über mehrere Stunden andauernde Vollsperrung sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes, der sich am Freitag auf der Bundesstraße B35 bei Bruchsal ereignete.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der 60-jährige Fahrer eines VWs gegen 12:30 Uhr die B35 von Heidelsheim kommend in Richtung Bruchsal. Etwa auf Höhe Ölmühle wollte er nach links auf ein Firmengelände abbiegen und übersah hierbei den entgegenkommenden Mitsubishi einer 49-Jährigen, wodurch es zur frontalen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Durch die Wucht des Aufpralls erlitten die 49-Jährige sowie ihre 17-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen. Auch der Unfallverursache wurde leicht verletzt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten die drei Verletzten zunächst vor Ort und brachten sie anschließend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

An den zwei beteiligten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 17.000 Euro.

Aufgrund des Rettungseinsatzes, der Abschleppmaßnahmen und der abschließend notwendigen Reinigung der Fahrbahn musste der betreffende Streckenabschnitt der B35 bis kurz vor 15 Uhr vollständig gesperrt werden, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3965824