Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Bruchsal – Mit fast zwei Promille gegen Haus gefahren

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Mit fast zwei Promille Alkohol im Blut hat am frühen Sonntagmorgen ein Autofahrer in Bruchsal die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen ein Haus gefahren. Dabei wurden zwei Personen verletzt und es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Nach den bisherigen Erkenntnissen des Polizeireviers Bruchsal befuhr der 21-jährige Fahrer eines Seats kurz nach 03:00 Uhr die Kantstraße in Richtung Maulbronner Straße. Als er dabei nach rechts in die Straße „Hinter der Mauer“ abbiegen wollte, verlor er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen ein dortiges Wohnhaus. Dabei wurden der 21-Jährige sowie eine 17-jährige Mitfahrerin leicht verletzt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten die zwei Verletzten zunächst vor Ort und brachten sie anschließend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Zwei weitere Mitfahrer wurden vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro, der Schaden an der Fassade des Hauses kann aktuell noch nicht beziffert werden.

Ein im Rahmen der Unfallaufnahme durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 21-jährigen Unfallverursacher einen Wert von über 1,9 Promille. Es wurde daher die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4021516