Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Bruchsal – Widerstandshandlungen gegenüber Polizei nach Körperverletzungsdelikt

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Nach aktuellem Stand schlug am Donnerstag, um etwa 17:30 Uhr, ein 37-Jähriger mit tunesischer Staatsangehörigkeit einem 43-Jährigem mit kasachischer Staatangehörigkeit eine Bierflasche in der Bruchsaler Prinz-Wilhelm-Straße über den Kopf.

Der 43-Jährige wurde daraufhin mit einer Platzwunde und mehreren Kratzern in ein Krankenhaus gebracht. Der 37-Jährige war zum Zeitpunkt des Eintreffens der Polizei nicht mehr vor Ort, konnte jedoch im Rahmen einer Fahndung ausfindig gemacht werden. Zur Durchführung eines Alkoholtests sollte der Tatverdächtige auf das Polizeirevier Bruchsal verbracht werden. Der 37-Jährige trat aggressiv gegenüber den Beamten in Erscheinung. Er warf mit Beleidigungen um sich und führte Schläge in Richtung der Polizisten aus, so dass er konstant fixiert werden musste. Zum Zwecke der besseren Überwachung wurde er in Zentralgewahrsam verbracht. Auf dem Weg dorthin führte er erneut heftige Widerstandshandlungen aus.

Der Tatverdächtige stand vermutlich unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln und Alkohol. Weshalb es zu der Körperverletzung kam, ist bislang noch unklar. Zwischen den beiden Beteiligten fand im Vorfeld eine Streitigkeit statt.

Sachdienliche Hinweise zu dem oben genannten Vorfall nimmt das Polizeirevier Bruchsal gerne telefonisch, unter 07251/7260, entgegen.

Christina Krenz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4048997