Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Bühl – Aufgefahren und ineinandergeschoben

Bühl (ots) – Ein Verkehrsunfall in der Straße „An der Mattenmühle“ rief am Mittwochmittag gegen 12.20 Uhr Feuerwehr und Polizei auf den Plan. Die 52 Jahre alte Lenkerin eines Peugeot befuhr die Straße von Bühl in Richtung Bühlertal, als sie verkehrsbedingt an der Einmündung zur Winzerkellerstraße bis zum Stillstand abbremsen musste. Während die hinter ihr fahrende Honda-Lenkerin dies noch rechtzeitig erkannte und ebenfalls stoppte, gelang dies dem 36 Jahre alten Mercedes-Fahrer dahinter nicht. Der Mann fuhr mit seinem Wagen auf, wodurch alle drei Fahrzeuge ineinandergeschoben wurden. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die Wehrleute aus Bühl kümmerten sich um einen durch den Unfall entstandenen Ölfleck auf der Straße.

/ma

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3989079