demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Bundespolizei nimmt gesuchten Straftäter fest und stellt ein verbotenes Messer sicher.

Anzeige

Kehl (ots) – Im Rahmen der vorübergehend wiedereingeführten Grenzkontrollen an der Binnengrenze zu Frankreich haben Beamte der Bundespolizei gestern an der Kehler Europabrücke einen gesuchten Straftäter verhaftet sowie ein verbotenes Messer sichergestellt.

Gegen einen 37-jährigen Rumänen bestand ein Haftbefehl wegen Betruges. Er konnte die erforderliche Geldstrafe bezahlen, musste aber dennoch zurück nach Frankreich. Da er in Kehl einkaufen wollte, stellte dies keinen dringenden Einreisegrund dar.

Ein 35-jähriger Deutscher erhält eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Er hatte ein verbotenes Einhandmesser bei sich, welches sichergestellt wurde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg Dieter Hutt Telefon: 0781/9190-103 E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de https://twitter.com/bpol_bw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/75292/4601789 OTS: Bundespolizeiinspektion Offenburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/75292/4601789