Foto: Hora

Am Baden-Airpark

Bundespolizei stellt Ausweismissbrauch am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden fest

Anzeige

Am Montagmittag haben Beamte des Bundespolizeireviers am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden, im Rahmen der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach London, zwei Ausweismissbräuche aufgedeckt. Ein 30-jähriger iranischer Staatsangehöriger und eine 34-jährige iranische Staatsangehörige wiesen sich hierbei mit einem französischen und einem italienischen Reisepass aus.

Bei näherer Betrachtung der Dokumente, stellte sich heraus, dass die vorstelligen Personen nicht mit den Lichtbildern der Personen in den vorgelegten Dokumenten übereinstimmten. Zudem konnten sie weder italienisch noch französisch sprechen. Die gefälschten Dokumente wurden sichergestellt.

Anzeige wegen Missbrauch von Ausweispapieren

Das junge Paar erwartet nun eine Anzeige wegen Missbrauch von Ausweispapieren. Die Reise nach London wurde ihnen untersagt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Personen, aufgrund eines Asylbegehrens, zur Landesaufnahmestelle nach Karlsruhe weitergeleitet.