Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Bundespolizei stellt verbotenes Einhandmesser sicher

Anzeige

Rastatt (ots) – Beamte der Bundespolizei haben gestern bei einem 32-jährigen Deutschen im Bahnhof Rastatt ein verbotenes Einhandmesser sichergestellt. Dieses hatte der polizeibekannte Mann griffbereit in seiner Hosentasche. Mit der Sicherstellung war er nicht einverstanden, verhielt sich unkooperativ und beleidigte und bedrohte die Beamten fortlaufend. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/75292/4270875