15-Jährige büxt aus Jugendschutzeinrichtung im Enzkreis aus. | Foto: Pixabay

Bundespolizisten beenden Reise einer 15-Jährigen

Anzeige

Beamte der Bundespolizei haben am Mittwochmorgen gegen 3.10 Uhr im Stuttgarter Hauptbahnhof eine 15-Jährige kontrolliert, welche bereits als vermisst gemeldet war. Eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn informierte die Bundespolizisten, da sie die Jugendliche zuvor bei einer Fahrscheinkontrolle im Intercity-Express von Karlsruhe nach Stuttgart ohne gültigen Fahrschein angetroffen hatte.

Falsche Personalien angegeben

Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gab die 15-Jährige zunächst falsche Personalien an. Weitere Ermittlungen auf dem Bundespolizeirevier Stuttgart ergaben letztendlich den richtigen Namen der Jugendlichen. Wohin die 15-Jährige, welche in einer Jugendschutzeinrichtung im Landkreis Enzkreis untergebracht ist, wollte ist bislang unbekannt. Bundespolizisten brachten sie anschließend in eine Stuttgarter Jugendeinrichtung.