Fahrradfahrer
Fahrradfahrer im Schneetreiben an einer Strassenkreuzung in Hamburg. | Foto:  Bodo Marks

Sicher unterwegs

Prävention des Polizeipräsidiums Karlsruhe informiert: Tipps für Radfahrer und Fußgänger für Herbst und Winter

Anzeige

Wenn es draußen erst später hell und schon früher wieder dunkel wird, erhöht sich automatisch das Risiko für Unfälle bei der Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr. Hinzu kommen die teilweise widrigen Witterungsverhältnisse, wie z.B. nasse oder glatte Straßen sowie schlechte Sicht durch Nebel oder Schneetreiben. Gerade Fußgänger und Fahrradfahrer sind in der dunklen Jahreszeit besonders gefährdet.

Foto steht zur freien Verwendung zur Verfügung.

 

Die Prävention des Polizeipräsidiums Karlsruhe empfiehlt Verkehrsteilnehmern im Straßenverkehr auf Folgendes zu achten:

  • Passen Sie Ihre Geschwindigkeit an die Straßen- und
    Witterungsverhältnisse an.
  • Tragen Sie reflektierende Kleidung, um von anderen
    Verkehrsteilnehmern (insbesondere Autofahrern) früher und besser
    erkannt zu werden.
  • Fahren Sie nur mit einem verkehrssicheren Fahrrad inklusive
    funktionierenden Bremsen, Reflektoren sowie Vorder- und
    Rücklicht.
  • Tragen Sie einen Schutzhelm.
  • Rechnen Sie damit, trotz Licht und reflektierender Kleidung von
    anderen Verkehrsteilnehmern übersehen zu werden.
  • Tragen Sie Schuhe mit Profil und rutschfesten Sohlen.
  • Lassen Sie sich nicht durch Ihr Smartphone oder das Tragen von
    Kopfhörern ablenken.

Generell gilt: Seien Sie aufmerksam!

(ots/bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4096510