Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Egenhausen – Scheunenbrand mit hohem Sachschaden

Anzeige

Egenhausen (ots) – Vermutlich aufgrund einer Selbstentzündung von frisch gelagertem Heu brach am späten Mittwochnachmittag ein Brand in einem Lagerschuppen in Egenhausen aus. Der Eigentümer eines Bauernhofs in der Altensteiger Straße nahm kurz nach 17.00 Uhr Brandgeruch aus einem angrenzenden Lagerschuppen wahr und begann mit seinem Sohn, einen Großteil von gelagerten Heuballen aus dem Schuppen zu bringen. Beim Verbringen der Großballen aus der Scheune entwickelte sich der Schwelbrand an den noch in der Scheune vorhandenen Ballen derart, dass der komplette Lagerschuppen in Brand gesetzt wurde. Der Lagerschuppen mit einer Grundfläche von 30 x 15 Meter und darin befindliche landwirtschaftliche Anbaugeräte brannten vollständig aus. Nachlöscharbeiten dauerten bis in den späten Abend. Die Feuerwehren Egenhausen, Altensteig, Spielberg und Calw waren mit 120 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen zur Brandbekämpfung vor Ort. Es wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von geschätzten 300.000 Euro.

Eberhard Schell

Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3957696