Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Eisingen / K 4530 – Schwerer Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletztem Motorradfahrer

Eisingen (ots) – Ein 51-jähriger Motorradfahrer war am Sonntagmittag um 12:37 Uhr mit seiner Yamaha R1 auf der Kreisstraße 4530 aus Richtung Kieselbronn in Richtung Eisingen unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang Eisingen erkannte er plötzlich einen von rechts aus einem Feldweg kommenden Pkw Mitsubishi, der unmittelbar vor ihm auf die Kreisstraße einfuhr und diese geradeaus überqueren wollte. Offensichtlich hatte der 69-jährige Autofahrer aus dem westlichen Enzkreis den Motorradfahrer nicht gesehen. Der Yamaha-Fahrer bremste sofort ab, konnte jedoch den Aufprall auf den Pkw nicht mehr verhindern. Der Motorradfahrer aus dem westlichen Enzkreis zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht – der Autofahrer blieb unverletzt. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 15.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Eisingen war mit insgesamt zwei Fahrzeugen und elf Kräften im Einsatz. Das DRK leistete mit einem Rettungstransportwagen, einem Notarzt, einem Rettungshubschrauber und zahlreichen Kräften Hilfe an der Unfallstelle. Die Verkehrspolizei Pforzheim hat die Sachbearbeitung des Unfalls übernommen.

Jürgen Fabian

Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3910768