ente | Foto: pol

Altenkirchen

Entenbaby verliert Anschluss zur Familie

Anzeige

Am vergangenen Montag erscheint gegen 15.30 Uhr eine Dame bei der Polizeiinspektion Altenkirchen, dieein kleines Entenbaby in der Hand hielt. Sie gab an, dass sie dieses alleine auf der Straße gefunden habe. Augenscheinlich hat das ein bis zwei Wochen alte Entenküken den Anschluss zu seiner Familie verloren. Die Ente wurde dann an die Polizeibeamten übergeben.

Für eine kurze Weile „wohnte“ das Tier in einem Karton im Wachbereich der Dienststelle. Nach Rücksprache mit dem Tierheim „Karibu“ in Breitscheid wurde von dort zugesagt, dass man sich um das Entenküken kümmern wird. Die Ente wurde hieraufhin zum Tierheim verbracht. „Ente“ gut, alles gut! ots/BNN