Das Naturschutzgebiet Taubergießen - hier wurden die Knollen entwendet. | Foto: Starck

Umweltstraftat in Taubergießen

Orchideenknollen im Naturschutzgebiet geklaut: Wert 250.000 Euro

Anzeige

Das Polizeipräsidium Offenburg nennt es eine „noch nie dagewesene Umweltstraftat“ – der Schaden geht wohl in die Hunderttausende: Zwischen dem 1. und 5. Mai wurden im Bereich der Saukopfbrücke im Naturschutzgebiet Taubergießen Tausende streng geschützte und seltene Orchideenknollen ausgegraben.

Aufgrund der Menge gehen die Beamten davon aus, dass die Knollen illegal weiterverkauft werden sollen. Naturexperten schätzen den Weiterverkaufswert der Großen Spinnenragwurz- und Hummelragwurz-Orchideenknollen auf bis zu 250.000 Euro. Weil zum Ausgraben der Knollen ein großer Zeitaufwand betrieben worden sein muss, hoffen die Ermittler auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Wer etwas gesehen hat, soll sich bitte unter der Telefonnummer 07822-44695-0 melden.

PM 

ots / BNN