Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Ettlingen – 14-Jähriger versuchte nach Ladendiebstahl zu flüchten

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Einen alkoholisierten 14-Jährigen konnte die Polizei nach einem Ladendiebstahl am Donnerstagnachmittag in Ettlingen vorläufig festnehmen. Der Jugendliche hatte gegen 17.30 Uhr in einem Drogeriemarkt mehrere Waren in seinem Rucksack verstaut und wurde dabei von einer Mitarbeiterin beobachtet. Als er das Geschäft verlassen wollte, ohne die Waren bezahlt zu haben, wurde er von der Mitarbeiterin angesprochen. Daraufhin wollte der 14-Jährige wegrennen, konnte aber von der Mitarbeiterin festgehalten werden. Ein Polizeibeamter, der privat unterwegs war, erkannte die Situation und kam der Mitarbeiterin zu Hilfe. Der Jugendliche, der sich heftig zur Wehr setzte, konnte bis zum Eintreffen der Streife festgehalten werden. Die gestohlenen Waren wurden im Rucksack aufgefunden und an einen Marktverantwortlichen zurückgegeben. Der Jugendliche wurde auf die Wache gebracht. Dort ergab ein Alkomattest einen Wert von mehr als 1,4 Promille. Von einem Erziehungsberechtigten wurde der 14-Jährige dann abgeholt. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls rechnen.

Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4130869