Fußball-Fans erlaubten sich vor dem Spiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem Karlsruher SC einen schlechten Scherz. | Foto: Polizei

A65 bei Landau

Fan-Scherze vor dem Derby: Unbekannte hängen Lautern-Puppe an Brücke

Anzeige

Bereits vor dem Südwest-Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem Karlsruher SC zeigen die Fans, wie brisant das Spiel werden könnte: Gegen 6.35 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Edenkoben heute eine leblose Person an einer Autobahnbrücke der A65 bei Landau hängend gemeldet.

Es handele sich um die Brücke nach dem Neubau der Brücke an der Ausfahrt zur B272, Fahrtrichtung Ludwigshafen.

Selbstgebastelte „KL“-Puppe in Lebensgröße

Vor Ort entpuppte sich die leblose Person als selbstgebastelte Puppe in Lebensgröße mit rot-weißer Kleidung und einem großen „KL“ auf der Brust. Sie war an der Brücke „aufgeknüpft“ und dürfte in unmittelbarem Zusammenhang mit dem heute stattfindenden 3. Liga-Spiel des 1.FC Kaiserslautern gegen den Karlsruher SC stehen, heißt es weiter in der Pressemeldung.

Hinweise gesucht

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Edenkoben unter der Rufnummer 06323/955-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piedenkoben@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

(pol/tra)