Feuerwehr
Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. | Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

In der Nacht zu Donnerstag

Fünf Tote bei Brand in Straßburger Wohnhaus

Anzeige

Fünf Menschen sind bei einem Feuer in einem Wohnhaus in der Elsassmetropole Straßburg getötet worden. Weitere sieben erlitten bei dem Brand in der Nacht zum Donnerstag im Straßburger Bahnhofsviertel Verletzungen, wie ein Sprecher der Feuerwehr im französischen Fernsehen sagte.

Die Feuerwehr sei gegen 1 Uhr alarmiert worden. Es habe im Treppenhaus eine starke Rauchentwicklung gegeben. Die Polizei untersuche nun die Ursache.

Auch interessant: So bereitet sich die Region auf den Coronavirus vor: Verantwortliche vor Ort haben Pläne für den Ernstfall

Unterbringung in einer Turnhalle

23 Menschen konnten unverletzt aus dem Gebäude geborgen werden, wie die Zeitung «Dernières Nouvelles d’Alsace» schrieb. Demnach war das Feuer in einem siebenstöckigen Gebäude ausgebrochen. Einige Menschen wurden zunächst in einer Turnhalle untergebracht.

dpa/lsw