Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Anzeige

Karlsruhe (ots) – (KA) Karlsruhe – 56-Jähriger nach Raubüberfall ermittelt – Untersuchungshaft angeordnet

Einen 56-Jährigen konnte die Kriminalpolizei nach einem Raubüberfall am 28.11.2018 auf einen Netto-Markt in Durlach als Beschuldigten ermitteln. Gegen den Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe ein Haftbefehl erwirkt. Der Beschuldigte hatte den Erkenntnissen der Ermittler zufolge seinen Lebensmittelunkt in Thailand, hielt sich aber nach dem Überfall im Großraum Karlsruhe auf. Die weiteren Ermittlungen führten zu einem Bekannten des Beschuldigten in Weingarten, wo auch der Beschuldigte wohnte. Der 56-Jährige konnte dann am Freitagnachmittag auf der Straße vor einem Anwesen in Weingarten festgenommen werden. Bei der Durchsuchung seines Zimmers in der Wohnung des 53-jährigen Bekannten wurden drei Pistolen, ein Schalldämpfer, ein Pfefferspray sowie Klebeband und Kabelbinder sichergestellt. Der Haftbefehl wurde dem 56-Jährigen am Samstag beim zuständigen Amtsgericht eröffnet. In der Wohnung des 53-jährigen Bekannten des Beschuldigten fand die Kriminalpolizei zudem eine kleine Indooranlage zur Aufzucht von Cannabispflanzen.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4258767