Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe (ots) – (KA) Karlsruhe – Zwei Männer nach versuchtem Wohnungseinbruch in Untersuchungshaft

Haftbefehle gegen zwei 27 und 22 Jahre alte Syrer konnte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Sonntag beim Amtsgericht Karlsruhe erwirken. Den beiden Beschuldigten wird versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl vorgeworfen. Die beiden sollen sich am Samstagnachmittag durch mehrfaches Klingeln bei Hausbewohnern Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Nuitstraße verschafft haben. Dort sollen sie dann versucht haben, mit einem Schraubendreher eine Wohnungstüre im zweiten Obergeschoss aufzuhebeln. Durch Zeugen seien sie gestört worden und hätten das Haus dann in Richtung Sophienstraße verlassen. Hausbewohner konnten die beiden Tatverdächtigen detailliert beschreiben. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurden die Beschuldigten in der Hirschstraße angetroffen und vorläufig festgenommen. Beide wurden, nach Eröffnung der Haftbefehle, in getrennte Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3986490