Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe (ots) – (KA) Karlsruhe – 39-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wird am Donnerstagnachmittag ein 39-Jähriger dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dem Mann wird unerlaubter Handel mit nicht geringen Mengen an Betäubungsmitteln vorgeworfen. Am Mittwochnachmittag wurde der Beschuldigte in der Karlsruher Innenstadt kontrolliert. Hierbei fanden die Beamten zunächst nur geringe Mengen Rauschgift bei dem 39-Jährigen. Bei der sich anschließenden Wohnungsnachschau beschlagnahmten die Polizeibeamten dann aber mehr als 1,5 Kilogramm Amphetamin und mehrere hundert Gramm Haschisch und Marihuana sowie XTC-Tabletten. Weiterhin hatte der Beschuldigte eine Vielzahl von Softairwaffen, sowie zwei Schreckschusspistolen und Hieb- und Stichwaffen in seiner Wohnung angesammelt. Die Waffen wurden sichergestellt.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3904340