Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Anzeige

Karlsruhe (ots) – (KA) Karlsruhe – 50-Jähriger in Untersuchungshaft

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkte am Sonntagnachmittag Haftbefehl gegen einen 50-Jährigen, dem Raub und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen wird. Er soll am Samstagmittag ein Geschäft in der Kaiserstraße betreten haben und dort mit seiner dort beschäftigten Tochter gestritten haben. Hintergrund des Streites dürfte die Trennung des Beschuldigten von seiner Ehefrau gewesen sein. Er habe von seiner 23-jährigen Tochter verlangt, dass diese ihm ihr Mobiltelefon aushändigt. Als sich die Tochter geweigert habe, soll er auf sie eingeschlagen und sie gewürgt haben. Anschließend soll er das Mobiltelefon seiner Tochter an sich genommen und aus dem Geschäft gegangen sein. Die 23-Jährige wurde zunächst vor Ort erstversorgt und vorsichtshalber in eine Klinik gebracht. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der Beschuldigte in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Er hatte das Mobiltelefon noch bei sich.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3967748