Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Hohenwart – Eine leicht verletzter Polizeibeamtin nach Widerstandshandlungen

Anzeige

Hohenwart (ots) – Eine Polizeibeamtin wurde bei Widerstandhandlungen am frühen Donnerstagmorgen in der Schellbronner Straße leicht verletzt. Kurz vor 01.00 Uhr meldete eine Person bei der Polizei Streitigkeiten in der Schellbronner Straße, Ecke Mädachäckerweg. Als die Polizeistreife vor Ort eintraf, trafen sie drei Personen im Alter von 21 bis 23 Jahre an. Sie hatten dem Anschein nach reichlich Alkohol konsumiert und es bestand der Verdacht, dass sie auch unter dem Einfluss von Drogen standen. Während der Kontrolle und Durchsuchung verhielten sich die jungen Männer äußerst unkooperativ und wehrten sich gegen die Maßnahmen der Polizei. Ein 22-Jähriger wurde bei dem Versuch zu flüchten von den Beamten festgehalten und sollte mit Handschließen fixiert werden. Hiergegen wehrte er sich vehement und schlug eine Beamtin ins Gesicht. Um das Festhalten seines Kumpels zu verhindern, schlug auch ein 21-Jähriger Beschuldigter der Beamtin ins Gesicht. Die Polizeibeamtin wurde hierdurch leicht verletzt. Mit Hilfe weiterer hinzugerufener Streifenwagenbesatzungen konnten die drei Personen schließlich festgenommen und zum Polizeirevier gebracht werden. Dort mussten sie eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Anna-Katrin Morlock, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3946095