Die Pistole SFP9 vom deutschen Hersteller Heckler & Koch
In den USA hat sich ein Mann mit einer Pistole versehentlich den eigenen Penis durchschossen. | Foto: Daniel Karmann/Archiv

Ohne Waffenschein

In den USA: Mann durchschießt eigenen Penis

Anzeige

Eine Warnung an alle männlichen Leser: Diese Meldung könnte weh tun. In den USA hat sich ein Mann mit einer Pistole versehentlich den eigenen Penis durchschossen. Das meldet die Polizei von Marion im Bundesstaat Indiana auf Facebook.

Laut Polizeibericht trug der 46-Jährige seine Pistole ohne Halterung an seinem Hosenbund – als sie dort verrutschte und er die Pistole zurechtrücken wollte, löste sich der Schuss. Wie die Beamten melden, traf die Kugel seinen Körper direkt über dem Penis und durchschoss Penis und Hodensack. Weil der Mann keinen Waffenschein besitzt, wird nun gegen ihn ermittelt.

Auf Facebook erregte die Meldung erwartungsgemäß jede Menge Aufmerksamkeit. Der Originalpost der Polizei – in dem der volle Name des Mannes genannt wird – wurde tausende Male geteilt.

BNN