Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsbad – Herzinfarkt beim Autofahren/ Fahrer verstorben

Anzeige

Karlsbad (ots) – Am Montagmittag gegen 14.50 Uhr, befuhr ein 78jähriger Fahrer eines Pkw Toyota die K 564 zw. Fischweier und Marxzell. Mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund eines internistischen Notfalls, alles deutet auf einen Herzinfarkt hin, kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte auf die dortige Leitplanke. Von dort wurde er quer über die Fahrbahn abgewiesen und kam schließlich an der Begrenzungsmauer der Gegenfahrbahn zum Stehen. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos, auch der Notarzt eines Rettungshubschraubers konnte dem Mann nicht mehr helfen. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der Schaden durch den Vorfall wird auf ca. 11.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war die Straße bis 17.30 Uhr gesperrt, es bestand eine örtliche Umleitung.

Berno Hagenbucher, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3967926