Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – 19-Jähriger bei Raub schwer verletzt

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Schwere Verletzungen zog sich ein 19-Jähriger bei einem Raub am frühen Sonntagmorgen auf dem Ahaweg zu. Der junge Mann war gegen 01.00 Uhr mit zwei Bekannten auf dem Nachhauseweg. Er fuhr langsam mit seinem Fahrrad einige Meter vor den beiden Freunden. Vor der Einmündung zur Willy-Brandt-Allee rannte ein bislang Unbekannter von hinten an den beiden Begleitern vorbei. Auf Höhe des 19-Jährigen stieß ihn der Unbekannte mit großer Wucht seitlich vom Fahrrad. Anschließend nahm der Täter das Fahrrad und fuhr in Richtung Schlossgarten davon. Mit mehreren Schürfwunden und einer Fraktur musste der junge Mann in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Täter wird als ca. 20 – 25 Jahre alt und ca. 185 cm groß beschrieben. Er hatte eine sportliche Figur, einen dunklen Teint, kurze dunkle Haare und einen kurzen dunklen Vollbart. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans, dunkelgrünen Trainingsjacke und schwarzen NIKE Schuhen. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/666-5555.

Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3992508