Der Flüchtige konnte festgenommen werden. | Foto: Rake Hora

Fußgänger geschlagen

Karlsruhe: 19-Jähriger Radfahrer begeht Körperverletzung nach Zusammenstoß

Anzeige

Ein 19-jähriger Radfahrer kollidierte am Dienstag um etwa 21 Uhr an der Kreuzung Kaiserstraße/Hirschstraße mit einem 74-jährigen Fußgänger. Hierbei wurde zunächst niemand verletzt. Das darauf folgende Streitgespräch geriet jedoch aus den Fugen.

Der 19-Jährige schlug plötzlich auf den 74-Jährigen ein. Hierbei stützte der 74-Jährige rückwärts zu Boden und zog sich Verletzungen zu. Auch durch die Schläge erlitt der Geschädigte Verletzungen. Zudem wurde seine Brille beschädigt.

Trotz Flucht festgenommen

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet hatten, versuchten den 19-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dieser konnte sich losreißen und flüchtete in westliche Richtung. Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz konnte ihn wenig später in einem Hinterhof festnehmen.

Die aufmerksamen Zeugen hatten den Fluchtweg verfolgt und konnten der Polizei das Versteck des Flüchtigen mitteilen. Ein weiterer Zeuge kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungswagens um den 74-Jährigen.

ots