demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – 33-jährige Frau greift Personen am Hauptbahnhof an

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Am Freitagnachmittag gegen 15.40 Uhr griff eine Frau grundlos zwei Passanten an und verletzte diese dabei leicht.

Zunächst schrie die Tatverdächtige völlig grundlos eine 16-Jährige beleidigend an, die mit ihrem Begleiter gerade den Hauptbahnhof verlassen hatte. In der Folge ging sie ihr jugendliches Opfer körperlich an und beschädigte dabei deren Handtasche. Danach entfernte sich die unbekannte Straftäterin, die einen Schäferhund mitführte, in den Innenbereich des Hauptbahnhofs. Dort schlug sie ebenso unvermittelt einem 53-jährigen, arglosen Passanten beim Vorbeigehen in dessen Gesicht. Dieser stellte die Angreiferin zwar zunächst zur Rede. Letztendlich machte sie sich jedoch unerkannt davon.

Mit Hilfe präziser Personenbeschreibungen sowie vorhandener Videoaufnahmen der beiden Angriffe konnte die tatverdächtige Frau von der Polizei identifiziert werden. Bereits am Folgetag wurde sie einer Polizeikontrolle unterzogen und zu den Tatvorwürfen vernommen. Ihr droht nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung.

Kai Lampe, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4637960 OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4637960