demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – 48-jähriger Fußgänger von Pkw erfasst und schwer verletzt

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Schwere Verletzungen zog sich ein 48-jähriger Fußgänger zu, als er am späten Dienstagabend die Willy-Brandt-Allee überquerte und dabei von einem VW-Golf erfasst wurde.

Nach bisherigem Ermittlungsstand überquerte der alkoholisierte Fußgänger, kurz nach 23:00 Uhr, die Willy-Brandt-Allee in Höhe einer Tankstelle und wurde dabei von dem stadtauswärts fahrenden 73-Jährigen ungebremst, frontal erfasst und auf die Fahrbahn abgewiesen. In der Folge erlitt der Fußgänger schwere Verletzungen am Bein, die eine Notoperation zur Lebensrettung erforderlich machte. Der Unfallverursacher erlitt einen Schock und wurde an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst betreut. Die Willy-Brandt-Allee musste für die Unfallaufnahme von 23.20 Uhr bis 02:00 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Aufgrund eines Gutachtens muss die Unfallörtlichkeit im Laufe des Mittwochs wegen eines Drohnenflugs nochmals kurzzeitig in beide Richtungen gesperrt werden.

Der Sachschaden wird auf zirka 1.500 Euro geschätzt.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4639307 OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4639307