demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – 85-Jähriger Opfer von Geldwechseltrick

Anzeige

Karlsruhe-Durlach (ots) – Ein 85 Jahre alter Mann ist am Dienstag gegen 11.15 Uhr auf die wohlbekannte Masche mit dem Geldwechseltrick hereingefallen und wurde um rund 120 Euro Scheingeld bestohlen.

Der Senior wurde in der Gritznerstraße bei geöffneter Autotür im Fahrzeug sitzend von einem Unbekannten gebeten, einen 5-Euro-Schein für drei Münzen á zwei Euro zu wechseln. Einen Euro bekäme er geschenkt. Nach dem Tausch ging die Hand des Fremden nochmals in Richtung der Geldbörse des ausgewählten Opfers, während er in ausländischem Akzent eine unverständliche Frage stellte. Danach entfernte sich der Bittsteller.

Erst zuhause stellte der betagte Mann schließlich fest, dass aus seinem Portemonnaie alle Geldscheine fehlten.

Der unbekannte Täter ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, von normaler Größe, trägt blondes Haar, eine Brille und war mit einem blauen Anzug bekleidet. Von der Gesamterscheinung wirkte er gepflegt und seriös. Hinweise nimmt hierzu das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter 0721 49070 entgegen.

Das Polizeipräsidium Karlsruhe bittet insbesondere Senioren, die meistens von solchen Tätern angesprochen werden, keinesfalls die Geldbörse zu ziehen, sondern dies mit einer Ausrede zu umgehen oder für solche Fälle einzelne Münzen separat mitzuführen.

Ralf Minet, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4518688 OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4518688