Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Ein leicht verletzter sowie ein Sachschaden von ca. 19.000 Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalls der sich am Donnerstagmorgen auf der BAB 5 zwischen der Anschlussstelle Karlsruhe-Nord und der Anschlussstelle Karlsruhe-Durlach ereignete.

Nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei Karlsruhe erkannte gegen 08.00 Uhr ein 32 Jahre alter Kleintransporter-Fahrer, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, das Stauende zu spät und fuhr auf einen vor ihm stehenden Skoda auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Seat auf ein weiteres Fahrzeug geschoben. Durch die Kollision wurde der Beifahrer im Skoda leicht verletzt. Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Mann zunächst vor Ort und brachten ihn anschließend zur weiteren ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Marion Kaiser, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4074113