Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Am Sonntag, gegen 15:00 Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 5, zwischen der Anschlussstelle Karlsruhe-Nord und Bruchsal, zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten PKWs.

Ein 42-jähriger Mercedes-Fahrer war auf dem linken Fahrstreifen der BAB 5 in Fahrrichtung Nord unterwegs und bemerkte erst zu spät, dass die vor ihm befindlichen Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsen mussten. Der 42-Jährige fuhr somit einer 57-jährigen VW-Fahrerin von hinten auf. Durch den Aufprall wurden insgesamt vier Fahrzeuge aufeinander geschoben. Hierbei kam es bei sechs Unfallbeteiligten zu leichten Verletzungen. Die Höhe des durch den Unfall entstandenen Sachschadens konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Christina Krenz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4233666