Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Auffahrunfall mit verletzter Person

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Eine leicht verletzte Person sowie ein Sachschaden in Höhe von über 15.000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwoch in Karlsruhe ereignete.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr die 31-jährige Fahrerin eines VWs kurz nach 14:00 Uhr die Landesstraße L605 stadtauswärts und wollte bei der Ausfahrt Bulach nach rechts in Richtung Pulverhausstraße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar den vorausfahrenden VW eines 35-Jährigen und fuhr auf diesen seitlich versetzt auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW der 31-Jährigen zudem nach links in die Leitplanke abgewiesen.

Durch den Unfall erlitt der 35-Jährige leichte Verletzungen. Die Unfallverursacherin blieb, ebenso wie ihr 4 Jahre alter Mitfahrer, unverletzt.

Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren durch die Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4296561