Weil er über Rot fuhr ist ein Fahrradfahrer am Donnerstagnachmittag in der Karlsruher Kaiserallee schwer verletzt worden. | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Donnerstag in der Kaiserallee

Mehrere Regeln missachtet: Radfahrer wird bei Zusammenstoß schwer verletzt

Anzeige

Schwere Verletzungen zog sich ein 18-jähriger Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw am Donnerstagnachmittag auf der Kaiserallee zu.

Der junge Radler fuhr gegen 17.40 Uhr zunächst über die Fußgängerfurt der stadteinwärts führenden Fahrbahn in Richtung Kochstraße. Anschließend überquerte er die Gleise zwischen zwei sich begegnenden Straßenbahnen und wurde nur durch Glück nicht von einer der Bahnen erfasst. Ohne anzuhalten fuhr er dann bei Rotlicht über die Fußgängerfurt bei der Kochstraße.

Hier wurde er von einem in Richtung Entenfang fahrenden Pkw, der von einer 48-Jährigen gelenkt wurde, erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde er in eine Klinik gebracht. Er hatte keinen Fahrradhelm getragen und war mit Innenohrkopfhörern unterwegs.

Der Pkw der 48-Jährigen musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4037112