Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Gaststätten und Bordellbetriebe in der Karlsruher Innenstadt kontrolliert

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Insgesamt 30 Beamtinnen und Beamte vom Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz und dem Einsatzzug Karlsruhe waren am Wochenende bei einer Kontrollaktion in der Karlsruher Innenstadt eingesetzt. Zwischen Samstag 22.00 Uhr und Sonntag 04.00 Uhr wurden sieben Gaststätten und die Bordellbetriebe in der Innenstadt kontrolliert. Weiterhin wurden im Bereich des Europaplatzes Personenkontrollen durchgeführt. 111 Bordellbesucher und 83 Prostituierte wurden überprüft. Dabei wurden sieben Verstöße gegen das Prostitutionsgesetz festgestellt. Eine Prostituierte war mit Haftbefehl gesucht worden. Bei zwei Männern wurde ein Teleskopschlagstock, bzw. ein nicht zugelassenes Pfefferspray aufgefunden. Beide müssen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz mit einer Anzeige rechnen.

In den Gaststätten wurden 60 Personen kontrolliert. Es wurden mehrere gaststättenrechtliche Verstöße festgestellt. Eine Gaststätte musste geschlossen werden, da der Betreiber keine Konzession vorweisen konnte. Vereinzelt kam es zu Beleidigungen gegenüber den Einsatzkräften. Ein Mann musste vorläufig festgenommen werden, da die Kontrollmaßnahmen massiv störte. Zwei Personen musste ein Platzverweis erteilt werden. Viele der Gäste waren teilweise erheblich alkoholisiert. Darunter auch die Eltern, die mit ihren beiden Kleinkindern kurz nach 02.00 Uhr in einem Lokal angetroffen wurden.

Im Bereich des Europaplatzes wurden 12 Personen einer Kontrolle unterzogen. Gegen zwei junge Männer wurden Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4101097