Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Im Kreuzungsbereich zusammengestoßen – wer hatte Grün?

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Zu einem Zusammenstoß an der Kreuzung der Fritz-Erler-und Markgrafenstraße in Karlsruhe, bei dem am Mittwochmittag ein Schaden von über 6.000 Euro entstanden ist, bittet die Polizei noch um Zeugenmeldungen. Nach den bisherigen Feststellungen der Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz fuhr gegen 13.30 Uhr ein 60 Jahre alter Pkw-Fahrer die Fritz-Erler-Straße entlang in Fahrtrichtung Kriegstraße und überfuhr die mit Ampelanlage ausgestattete genannte Kreuzung. Gleichzeitig bog eine 43-Jährige mit ihrem Hyundai von der entgegenkommenden Fahrbahn der Fritz-Erler-Straße nach links ab. Im Kreuzungsbereich kam es zum Unfall beider Fahrzeuge, wobei beide Unfallbeteiligten bei „Grün“ in die Kreuzung eingefahren sein wollen. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von geschätzten 3.000 Euro, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde. Wer das Geschehen beobachtet hat, wird unter Telefon 0721/666-3311 um seine Meldung beim Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz gebeten.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3945604