demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Mann springt vor Straßenbahn – Zugfahrer muss Gefahrenbremsung einleiten

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Um einen Zusammenstoß mit einem 37-jährigen Mann zu verhindern musste ein Straßenbahnfahrer Montagnacht eine Gefahrenbremsung einleiten. Der 37-Jährige sprang gegen 21.30 Uhr am Bärenweg vor die in Richtung Karlsruhe fahrende Straßenbahn der Linie S1. Der Straßenbahnfahrer konnte durch eine Gefahrenbremsung verhindern, dass der Mann überfahren wurde. Anschließend rannte der 37-Jährige auf die Straße und wollte in ein verkehrsbedingt wartendes Fahrzeug einzusteigen. Als eine hinzugerufene Streife eintraf versuchte er zu flüchten. Der 37-Jährige konnte aber eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Der Mann, der sich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Dieter Werner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4491902 OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4491902