Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Missglückter Raub

Karlsruhe (ots) – Am Mittwoch kurz vor Mitternacht kam es in einer Gaststätte in der Adlerstraße in Karlsruhe zu einem versuchten Raubdelikt. Einer der Tatverdächtigen setzte dabei wohl auch Pfefferspray ein.

Der 48-jährige Geschädigte hielt sich in der Gaststätte auf und prahlte angeblich gegenüber anderen Besuchern, einen hohen Geldbetrag dabei zu haben. Als er dann gegen 23.45 Uhr schon deutlich alkoholisiert zur Toilette gehen wollte, wurde er von zwei Tatverdächtigen angegangen, die auf ihn einschlugen und versuchten, ihm die Geldbörse aus der Hosentasche zu nehmen. Da der Geschädigte sein Bargeld aber in einer anderen Tasche aufbewahrte, wurde nach derzeitigem Stand der Ermittlungen bei dem Angriff gegen ihn nichts entwendet.

Nachdem der 48-Jährige anschließend die Gaststätte verließ und mit einer anderen Person in ein Taxi steigen wollte, kam es zu einem zweiten Raubversuch, wobei ein dritter Täter Pfefferspray einsetzte.

Die hinzugerufenen Polizeistreifen konnten schließlich zwei Beschuldigte im Alter von 25 und 26 Jahren vorläufig festnehmen. Der dritte Beteiligte konnte flüchten. Aufgrund von Alkoholisierungsgraden und sprachlichen Verständigungsproblemen ist der Hergang der Taten bislang nur eingeschränkt nachvollziehbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Raphael Fiedler, Pressestelle
Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3908334