Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Ohnmachtsanfall führte zu Unfall

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Während ein 40-jähriger Suzuki-Fahrer die Bundesstraße 10 in Richtung Grötzingen passierte, wurde es ihm plötzlich schwarz vor Augen. Im Anschluss kam es zu einem Unfall. Der Unfall ereignete sich am Montag gegen 14:15 Uhr. Der Fahrer zog sich hierbei Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden.

Etwa 150 Meter vor der Ausfahrt in Richtung Durlach beschloss der 40-Jährige vom rechten Fahrstreifen auf den linken Fahrstreifen zu wechseln. Noch während des Wechsels erlitt er plötzlich den Ohnmachtsanfall und es kam infolgedessen zu einem Zusammenstoß mit der Leitplanke. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht beeinträchtigt.

Christina Krenz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4058055