Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

: Karlsruhe/Pforzheim – Videostreife auf der BAB 5 und BAB 8

Karlsruhe (ots) – Am vergangenen Sonntagvormittag führten Beamte des Video- und Messdienstes der Verkehrspolizeidirektion Karlsruhe auf den Autobahnen 5 und 8 intensive Überwachungsmaßnahmen durch. Ins Visier gerieten 13 Fahrzeugführer, wovon fünf mit Fahrverboten und erheblichen Bußgeldern rechnen müssen. Insgesamt waren vier Fahrer mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 40 km/h erheblich zu schnell und ein Fahrer unterschritt zu einem Vorausfahrenden den erforderlichen Sicherheitsabstand so deutlich, dass auch er mit einem Fahrverbot rechnen muss. Spitzenreiter war ein 43-jähriger, der mit seinem Mercedes-Benz bei Pforzheim bei erlaubten 100 km/h mit mehr als 160 km/h zu schnell unterwegs war. Beanstandet wurden Verstöße wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, Nichteinhaltung des Sicherheitsabstands, Rechtsüberholens, Telefonierens während der Fahrt und Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes.

Dirk Wagner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3937182