Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Rotlicht missachtet

Karlsruhe (ots) – Am Samstag, gegen 22:25 Uhr, ereignete sich im Bereich der Fiduciastraße in Karlsruhe-Wolfartsweier ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro entstand. Eine Person zog sich durch den Unfall leichte Verletzungen zu.

Der 44-jährige Unfallverursacher befuhr den Erlachseewegs und wollte mit seinem Fiat die Bundesstraße 3 in Richtung Fiduciastraße überqueren. Hierbei missachtete er das Rotlicht und stieß mit einem von rechts aus der Richtung Zündhüttle kommenden Peugeot zusammen, welcher in Richtung Südtangente unterwegs war. Der Peugeot wurde im Bereich der Hinterachse erwischt und geriet im Anschluss ins Schleudern. Er legte eine 180 Grad Drehung hin und kam im Bereich der Schutzplanke zum Stehen. Insgesamt fünf Schutzplankenelemente wurden beschädigt. Der 36-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Sein Auto musste abschleppt werden. Der Fiat war noch fahrbereit.

Christina Krenz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3986349