Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Überfall auf Erdbeerstand

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Bei einem Überfall auf einen Erdbeerstand hat am Samstagnachmittag an der Linkenheimer Landstraße bei Karlsruhe-Neureut ein bislang unbekannter Mann die Angestellte mit einem Messer bedroht und hierbei Tageseinnahmen in noch nicht bekannter Höhe erbeutet.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei sprach der Täter gegen 16:15 Uhr die dort alleine arbeitende Beschäftigte an und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Als die Frau sich weigerte, zog der Mann ein Messer und bedrohte damit die Mitarbeiterin. Diese übergab dem Räuber daraufhin eine bislang noch unbekannte Bargeldmenge. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Kirchfeldsiedlung.

Eine umgehend von der Polizei eingeleitete Fahndung nach dem Täter führte nicht zum Erfolg. Die bedrohte Angestellte erlitt einen Schock und musste vor Ort von einem Arzt behandelt werden.

Den unbekannten Mann konnte die Geschädigte wie folgt beschreiben: Er war circa 25 – 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, hatte einen dunklen Teint und eine kräftige bis dickliche Figur sowie ein dickliches Gesicht. Er war offenbar frisch rasiert, hatte schwarze Haare die seitlich abrasiert und am Oberkopf circa 7 cm lang und nach links gekämmt waren. Auffällig waren zudem seine buschigen, fast zusammengewachsenen Augenbrauen und ein großes Tattoo am rechten Unterschenkel. Bekleidet war er zum Tatzeitpunkt mit einer schwarzen Jogginghose, einem schwarzen Kapuzenpullover mit Reißverschluss, weißen Socken und Schuhen mit einer weißen Sohle. Zudem trug er eine rote Schirmmütze mit einem schwarzen Emblem und einen glänzenden, weißen Ohrring mit Stein am rechten Ohr. Außerdem hatte er auffällig schmutzige Fingernägel.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3943361