Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Unfall verursacht und davongefahren

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Am Donnerstagnachmittag hat ein Autofahrer auf der Karlsruher Südtangente beim Spurwechsel einen Unfall verursacht und ist anschließend einfach weitergefahren. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen des Vorfalls.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 39-jährige Fahrer eines Fords die linke Spur der Südtangente in östlicher Richtung. Etwa 500 Meter vor der Ausfahrt zur Autobahn A5 in Richtung Basel wechselte vor ihm unvermittelt ein schwarzer Mercedes von der rechten auf die linke Fahrspur. Um eine Kollision mit dem Mercedes zu vermeiden, musste der 39-Jährige eine Vollbremsung einleiten und nach links ausweichen. Dabei streifte der Ford mit der linken Fahrzeugseite die Mittelleitplanke. Zu einer Berührung mit dem Mercedes kam es nicht. Der Fahrer des Mercedes setzte seine Fahrt anschließend unvermindert fort.

Am Ford entstand durch die Kollision mit der Leitplanke ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizei unter 0721/844840 in Verbindung zu setzen.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4297647