demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Verkehrsunfall verursacht und davongefahren

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Ein Pkw-Lenker verursachte am Sonntagabend beim Passagehof einen Verkehrsunfall, bei dem eine Frau verletzt wurde und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Gegen 20.45 Uhr belud der Verursacher an der baustellenbedingten Absperrung beim Passagehof sein Fahrzeug. Anschließend fuhr er stark beschleunigend rückwärts und stieß gegen einen geparkten Pkw in dem eine Frau auf dem Beifahrersitz wartete. Durch den Aufprall zog sich die Frau Verletzungen zu. Das geparkte Fahrzeug wurde stark beschädigt. Ohne sich um die Verletzte und den angerichteten Schaden zu kümmern fuhr der Verursacher davon. Von Zeugen konnte das Kennzeichen des Fahrzeuges notiert werden. Bei einer Überprüfung stellten die Polizisten den unfallbeschädigten Mercedes an der Halteradresse fest. Der beschuldigte Fahrer bestritt jedoch das Fahrzeug gefahren zu haben. Der Mercedes wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf ca. 8000 Euro geschätzt. Die weiteren Ermittlungen hat die Verkehrspolizei übernommen.

Dieter Werner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4599929 OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4599929