Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Zwei Leichtverletzte nach Unfall auf der Theodor-Heuss-Allee

Karlsruhe (ots) – Zwei leicht verletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von circa 18.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls im Begegnungsverkehr, der sich am Dienstagmorgen auf der Theodor-Heuss-Allee in Karlsruhe ereignete.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei befuhr der 81-jährige Fahrer eines Audis kurz vor 09:00 Uhr die Theodor-Heuss-Alle in Richtung Büchig. An der Einmündung zur Gustav-Heinemann-Allee wollte er nach links in diese abbiegen, übersah hierbei jedoch den entgegenkommenden Renault eines 70-Jährigen. In der Folge kollidierte der Audi während des Abbiegevorgangs mit dem entgegenkommenden Renault, wodurch beide Fahrzeugführer leichte Verletzungen erlitten. Sie wurden von Rettungskräften zunächst vor Ort versorgt und anschließend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

An den zwei beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils erheblicher Sachschaden, weswegen beide von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe war ferner eine anschließende Fahrbahnreinigung erforderlich. Bis zur vollständigen Räumung der Unfallstelle gegen 11:00 Uhr kam es zu Rückstauungen von bis zu einem halben Kilometer Länge.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3956171