Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Karlsruhe – Zwei Verletzte nach Widerstandshandlungen

Karlsruhe (ots) – Eine Polizeibeamtin und ein Polizeibeamter wurden bei Widerstandhandlungen am späten Dienstagabend auf dem Festplatz derart verletzt, dass sie ihren Dienst nicht fortsetzen konnten. Kurz vor 23.00 Uhr wollte die Streife einen wohnsitzlosen 23-Jährigen aufgrund seiner Alkoholisierung in Gewahrsam nehmen. Gegen diese Maßnahme wehrte sich der 23-Jährige heftig. Erst mit Unterstützung weiterer Kollegen gelang es, trotz andauernder Gegenwehr, den Mann in den Streifenwagen und anschließend in die Gewahrsamseinrichtung zu bringen. Hierbei spuckte er gezielt ins Gesicht der Polizisten und trat nach ihnen. Wie sich herausstellte war der Mann von Flöhen und anderem Ungeziefer befallen, sodass die Uniformen sowie der Streifenwagen gereinigt und desinfiziert werden müssen.

Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3907640