demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Kehl, Bodersweier – Fahrer eines SUV nach gefährlichem Überholvorgang gesucht, Hinweise erbeten

Anzeige

Kehl (ots) – Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Kehl ist am Donnerstagabend von einer Frau angesprochen worden, die den Beamten hierbei von einer überaus gefährlichen Verkehrssituation berichtete. Nach Schilderung der 42-Jährigen sei sie kurz nach 21 Uhr mit ihrer Tochter in einem Auto auf der L 90 von Kork in Richtung Neumühl unterwegs gewesen. Im Bereich des Ortseingangs Neumühl sei ein entgegenkommendes Fahrzeug von einem schwarzen oder grauen SUV der Marke BMW oder Mercedes überholt worden. Mutter und Tochter seien durch das Fahrverhalten SUV-Fahrers erheblich gefährdet worden und konnten eine Frontalkollision mit dem auf ihrer Fahrspur entgegenkommenden Wagen nur durch ein Ausweichmanöver in das rechts der Fahrbahn gelegene Feld vermeiden. Bei dem Fahrer des SUV soll es sich um einen Mann mit dunklem Vollbart gehandelt haben. Der Wagen hatte möglicherweise eine Offenburger Zulassung, die doppelte Buchstabenfolge soll mit einem „S“ begonnen haben. Die Beamten des Polizeireviers Kehl bitten insbesondere den Fahrer des vom SUV überholten Fahrzeugs, sich unter der Rufnummer: 07851 893-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. Aber auch andere Zeugen, die Hinweise zum dem nun gesuchten SUV und/oder dessen Fahrer geben können, werden gebeten sich zu melden.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781/21-1211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4603563 OTS: Polizeipräsidium Offenburg

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4603563