Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Kehl – Verkehrsbeeinträchtigungen nach Unfall zwischen zwei Muldenkippern

Anzeige

Kehl (ots) – Ein Auffahrunfall zwischen zwei Muldenkippern derselben Spedition hat am Mittwochmorgen zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen an der Hafenabfahrt Ost und zu einem Sachschaden von etwa 10.000 Euro geführt. Auf der Fahrt in Richtung Rheinau (L 75) musste der vorausfahrende Lenker des Schwergewichts kurz nach 7 Uhr verkehrsbedingt abbremsen, was vom nachfolgenden Fahrer offenbar zu spät erkannt wurde. Durch die anschließende Kollision wurde zwar niemand verletzt, für den vorausfahrenden Muldenkipper war der Arbeitstag allerdings beendet. Er war nicht mehr rollfähig und blockierte die Fahrbahn, sodass die Fahrbahn gesperrt und der Verkehr über die B 28 ausgeleitet werden musste. Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten der Fahrbahn dauern derzeit noch an und wurden von Einsatzkräften der Feuerwehr Kehl unterstützt.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4059188