Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Kehl – Zeugen und Beteiligte nach Verkehrsunfall gesucht

Kehl (ots) – Nach einem Unfall, welcher sich am Sonntagabend ereignet haben soll, dürfte am Volvo eines 21-Jährigen ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstanden sein. Der junge Mann war nach eigenen Angaben gegen 20.35 Uhr auf der B28 in Richtung Straßburg unterwegs, als ein schwarzer Pkw mit französischem Kennzeichen von der L75 kommend, ohne zu bremsen, auf die Bundesstraße aufgefahren sein soll. Durch ein starkes Abbremsen und Ausweichen auf die linke Spur, konnte der junge Mann eine Kollision mit dem einfahrenden Pkw wohl vermeiden, einen Folgeunfall allerdings nicht mehr verhindern. Der Fahrer eines weiteren, auf der linken Spur fahrenden vermutlich silbernen Vans konnte scheinbar nicht mehr rechtzeitig bremsen, weshalb es zu einer Kollision mit dem Volvo des 21-Jährigen gekommen sein soll. Nach dem mutmaßlichen Malheur sollen sich der Fahrer des Vans und der Chauffeur des schwarzen Wagens unerlaubt von der Unfallstellte entfernt haben. Nun suchen die Beamten des Polizeireviers in Kehl die Beteiligten und Zeugen. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Nummer 07851/893-0, in Verbindung zu setzen.

/ma

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3960612