Bei einem Verkehrsunfall am KIT Campus Nord wurde eine Person eingeklemmt.
Bei einem Verkehrsunfall am KIT Campus Nord wurde eine Person eingeklemmt. | Foto: Riedel

Eingeklemmte Person

Schwerer Verkehrsunfall auf der L559 am KIT Campus Nord

Anzeige

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Kleintransporter auf der L559 bei Eggenstein-Leopoldshafen am KIT Campus Nord wurden am Montagnachmittag gegen 15.15 Uhr eine 76-jährige Frau mittelschwer und ein 29-jähriger Mann leicht verletzt. 

Die 74-jährige Unfallverursacherin war von Blankenloch in Richtung Leopoldshafen unterwegs. Sie ist nach der Zufahrt zum KIT Campus Nord aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und seitlich versetzt frontal mit einem Kleintransporter kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Beide Beteiligte wurden in Klinik gebracht

Beide Unfallbeteiligte wurden in Kliniken transportiert – die Frau mit mittelschweren Verletzungen, der Mann mit leichten Verletzungen.

Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen, die mit fünf Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften im Einsatz war, befreute die Fahrerin und streute auslaufende Kraftstoffe ab. Sie klemmte die Batterien an den Fahrzeugen ab und stellte den Brandschutz sicher. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt im Einsatz.

Aufräumarbeiten bis in die Abendstunden

Bis in die frühen Abendstunden führte es auf der L559 zu Behinderungen und Stau, da der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde. Der Gesamtschaden beträgt laut der Polizei circa 23.000 Euro. (pol/tra)